Skip to main content

Bauchschläferkissen Test & Vergleich 2019

Kopfschmerzen, Verspannungen im Nackenbereich und ein unangenehmes Ziehen in den Armen. Bauchschläfer werden diese Beschwerden unglücklicherweise kennen. Durch eine unvorteilhafte Schlafposition auf dem Bauch, werden die verschiedensten Partien unseres Körpers überdehnt und unser Rücken in ein Hohlkreuz gezwungen. Dies tun wir unserem Körper unnötigerweise Nacht für Nacht an. Richtig, unnötigerweise! Schauen Sie sich auf dem Markt um, so werden Sie mittlerweile spezielle Bauchschläferkissen finden. In unserem Bauchschläferkissen Test & Vergleich 2019 finden Sie zunächst unsere Favoriten aus dieser Produktgruppe, bevor Ihnen noch weitere nützliche Informationen an die Hand geben, die Ihnen die Suche nach dem passenden Produkt erleichtern werden.

 

Unsere Favoriten im Bauchschläferkissen Test & Vergleich 2019

 

Unsere EmpfehlungUnsere EmpfehlungUnsere Empfehlung
Bonmedico Bauchschläferkissen Hefel Bauchschläferkissen Luxamel Höhenverstellbares Bauchschläferkissen Unsere Empfehlung Third of Life Bauchschläferkissen HADAR low TEMPUR® Bauchschläferkissen OMBRACIO
ModellBonmedico BauchschläferkissenHefel BauchschläferkissenLuxamel Höhenverstellbares BauchschläferkissenThird of Life Bauchschläferkissen HADAR lowTEMPUR® Bauchschläferkissen OMBRACIO
Preis

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bewertung
HerstellerBonmedicoHefelLuxamelThird of LifeTempur
FarbeWeißWeißWeißWeißWeiß
Größe46 x 56 x 13cm80 x 80cm56 x 48 x 9cm71 x 33 x 6cm60/56 x 50/48cm
MaterialtypMemory FoamBaumwolleTencel BezugPhase Change-BezugKunststoff
InnenmaterialViscoschaumFaserViscoschaumViscoschaum-
Preis

49,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

39,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

36,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

69,95 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

104,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen DetailsKaufen

 

Alle Bauchschläferkissen ansehen

 

Warum braucht man ein Bauchschläferkissen?

Wie einleitend beschrieben, leiden Bauchschläfer, die nicht über ein geeignetes Kissen verfügen, häufig an verschiedensten körperlichen Beschwerden. Diese werden durch das Zusammenspiel einer unvorteilhaften Schlafposition und einem ungeeigneten Kissen hervorgerufen.

In der Regel liegt der Kopf eines Bauchschläfers seitlich auf der Matratze auf, was zu einer Überdehnung des Halsbereiches führt. Außerdem wird unser Rücken, durch die Auflage auf einem sehr flachen Untergrund, in ein Hohlkreuz gezwungen. Doch nicht nur die ungünstige Schlafposition und Körperhaltung schaden unserem Körper auf lange Sicht.

Meist werden zusätzlich noch herkömmliche Federkissen verwendet, die den physischen Gegebenheiten eines Bauchschläfers nicht gerecht werden können. Zwar bringt der Benutzer das Kissen vor dem Einschlafen noch in eine stabilere Position, jedoch gibt diese während des Schlafens nach und das Gesicht sinkt in das Kissen ein. Dadurch kann das ausgeatmete Kohlenstoffdioxid nicht mehr komplett entweichen und wird erneut eingeatmet. Hier kann ein Sauerstoffmangel die Folge sein, der zu einem Schwindelgefühl nach dem Aufstehen führen kann.

 

Was ist ein Bauchschläferkissen?

Sollten Sie auf dem Bauch schlafen und unter den beschriebenen Beschwerden leiden, könnte Ihnen ein Bauchschläferkissen helfen. Diese Kissen sind speziell an die Bedürfnisse eines Bauchschläfers angepasst und sie sollen die damit einhergehende Fehlhaltung ausgleichen.

Bauchschläferkissen sind vom Volumen her deutlich kleiner als herkömmliche Daunen- oder Federkissen. Außerdem sind die Form und die Oberfläche relativ flach gehalten, wodurch sich die Kissen optimal an die körperlichen Gegebenheiten anpassen sollen. Dadurch wird den eingangs beschriebenen Beschwerden entgegengewirkt. Das Gesicht liegt nun ein entscheidendes Stück höher auf, was die Überdehnung der Halspartie verhindert. Außerdem wird der Rücken entlastet und dadurch nicht mehr in ein Hohlkreuz gedrückt.

Zudem verhindert das Kissen das Wiedereinatmen von Kohlenstoffdioxid. Die spezielle Form und das Material, aus dem das Kissen gefertigt wird, sorgt dafür, dass die ausgeatmete Luft bestmöglich entweichen kann und nicht erneut eingeatmet wird.

 

Das Bauchschläferkissen – worauf Sie beim Kauf achten sollten

Um eine signifikante Schlafverbesserung zu erzielen, sollten Sie vor dem Kauf auf die Kernmerkmale achten. Dies sollten Sie immer unter Berücksichtigung Ihrer individuellen körperlichen Gegebenheiten und Vorlieben tun.

Beispielsweise spielt die Qualität der verarbeiteten Stoffe eine große Rolle. Sie werden beim Schlafen mit Ihrem Gesicht und Teilen Ihres Körpers direkt auf dem Kissen liegen. Ein Stoff, den Sie als unbequem empfinden, kann sich negativ auf Ihren Schlaf auswirken und wäre an dieser Stelle kontrapoduktiv. Außerdem sollten Sie darauf achten, dass Sie auf die Qualität eines etablierten Herstellers setzen. Billige Bauchschläferkissen, die aus minderwertigen Materialien gefertigt sind, enthalten oft Schadstoffe. Hier sollten Sie bedenken, dass Sie tägliche mehrere Stunden in Kontakt mit diesen kommen.

Zudem müssen Sie berücksichtigen, dass Sie während des Schlafens eine Menge Feuchtigkeit durch Ihren Atem und Schweiß an das Kissen abgeben. Daher sollten sowohl das Oberflächenmaterial als auch das Innenleben feuchtigkeitsabweisend und leicht zu reinigen sein. Materialien, die die Feuchtigkeit eher speichern, sorgen für eine Vergrößerung des Lebensraums verschiedener Bakterien und Keime.

Wie beschrieben, sollten Sie das Bauchschläferkissen an Ihre Anatomie anpassen. Das gilt vor allem für das Volumen und die Größe des Kissens. Sie müssen für sich entscheiden über welche Höhe das Kissen verfügen und wie groß dieses sein soll. Achten Sie darauf, dass das Kissen Ihnen ermöglicht eine bequeme Position einzunehmen. Schaffen Sie sich dazu ruhig eine Auswahl verschiedener Kissen an und beurteilen Sie dann welches am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Gleiches gilt für die Festigkeit der Kissen. Entscheiden Sie hier unter Berücksichtigung Ihrer Vorlieben. Achten Sie jedoch darauf, dass das Bauchschläferkissen nicht zu weich ist bzw. zu stark nachgibt, da Sie ansonsten Ihre verbrauchte Luft erneut einatmen und so keinen Vorteil gegenüber Ihres Feder- oder Daunenkissens erzielen. Unser Bauchschläferkissen Test & Vergleich hilft Ihnen das richtige Produkt zu finden.

 

Wir freuen uns über deine Bewertung!
Durchschnittlich 5 Sterne bei 1116 Bewertungen