Skip to main content

Fahrradcomputer

Um den Kopf freizubekommen, schwingen sich viele Menschen auf ihr Fahrrad. Nach einer langen Tour kommen sie nach Hause und sind sich gar nicht so sicher, wie weit sie denn jetzt überhaupt gefahren sind. Mit einem Fahrradcomputer können Sie Ihren Ausflug messbar machen und die Daten im Nachhinein bequem abrufen.

Dieses Gerät bietet nicht nur Menschen, die sich ab und an auf eine entspannte Fahrradtour begeben einen Mehrwert. Auch leistungsorientierte Sportler, die durch ihr regelmäßiges Training auf dem Rad bessere Ergebnisse erzielen möchten, profitieren von einem Fahrradcomputer. Neben den Daten über die zurückgelegte Strecke und die dabei erreichten Geschwindigkeiten, bieten gängige Geräte bereits die Darstellung des Kalorienverbrauchs. Mit Hilfe eines Zusatzmoduls können die Nutzer sogar ihren Trainingspuls im Auge behalten und die Trainingseinheiten noch effektiver gestalten.

In unserem Fahrradcomputer Test & Vergleich 2018 stellen wir Ihnen unsere persönlichen Favoriten vor und zeigen Ihnen, worauf Sie beim Kauf achten sollten, um sicherzustellen, dass Sie langfristig Spaß an Ihrem Gerät haben.



Sigma Sport Fahrradcomputer BC 14.12 ALTI

57,50 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Y&S Fahrradcomputer

10,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Aodoor Fahrradcomputer

12,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Blusmart Fahrradcomputer wasserdicht

10,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Bify Fahrradcomputer

7,70 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Blusmart Fahrradcomputer

20,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Mixigoo Fahrradcomputer

13,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
CSL Fahrradcomputer IP65

16,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Sigma Sport Fahrradcomputer BC 9.16

14,19 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.